Kunst im Kleingarten

Die Schlieker-Skulptur

Die Schlieker-Skulptur

im "Sinnes- und Begegnungsgarten der Generationen" im Kleingartenverein Castrop-Rauxel Süd. Foto Jens Lukas

Wolfgang Schlieker hat eine seiner Skulpturen im Kleingartenverein Castrop-Rauxel-Süd (an der Bahnhofstraße/zwischen Seniorenzentrum und Amtsgericht) aufgestellt - im "Sinnes- und Begegnungsgarten der Generationen".

Sehr verdient um den Bau und die Instandhaltung des Generationengartens macht sich Klaus Pfefferkorn (2. Vorsitzender des KGV Castrop-Rauxel Süd). Und: Er arbeitet bei Blumen Schlieker.
Die Skulptur ist recht identisch mit den sieben Elementen, die nur 200 Meter entfernt die Skulptur "Begegnung" aufspannen. Es handelt sich um zwei Stücke geflämmten Basalts, die durch Edelstahl verbunden sind. Der Kopf der Skulptur bewegt sich, sobald Wind auf ihn trifft oder der von Hand bewegt wird. Das Edelstahlband des Kunstwerks im Kleingarten ist allerdings dünner als jene bei den Begegnung-Elementen - und ist daher noch leichtgängiger.

Am Eingang an der Schubertstraße gelegen

Der Generationengarten in der Parzelle 27 (am Eingang am Amtsgericht/Schubertstraße) wurde im Mai 2015 durch den damaligen Bürgermeister Johannes Beisenherz feierlich eröffnet.

Ebenfalls dabei waren Landrat Cay Süberkrüb, Stephan Bevc (der Vorsitzende des Bezirksverbands Castrop-Rauxel/Waltrop der Kleingärtner) sowie der Vereinsvorsitzende Dieter Ricken. In der Parzelle entstand ein neuer Spielplatz, und Bänke laden zum Verweilen ein. Die Kleingärtner errichteten und bepflanzten Hochbeete und eine Kräuterspirale. Zahlreichen Obstbäume und Beerensträucher wurden gepflanzt.